Sprungziele
Inhalt

Netzwerk für Unternehmen

Zirkularität bei IKEA - ein besseres Leben innerhalb der Grenzen unseres Planeten

Datum:

16.09.2021

Uhrzeit:

16:00 Uhr

Termin exportieren

Der Gedanke

IKEA hat es sich zum Ziel gesetzt, spätestens in zehn Jahren alle Produkte kreislauffähig zu gestalten und ausschließlich nachwachsende oder recycelte Rohstoffe zu nutzen. Dabei nimmt IKEA Bezug auf verschiedene Strategien der Zirkulären Wertschöpfung. Der Möbelgigant überlegt sich Konzepte, wie seine Einrichtungsgegenstände repariert und aufbereitet werden können, um sie so wiederzuverwenden oder Konzepte um die eigenen Produkte besser recyceln zu können. Die lineare Wirtschaftsweise soll in ein zirkuläres Geschäftsmodell übergehen und schon bei der Produktentwicklung sollen Prinzipien der Circular Economy mitgedacht werden.

Programm

15:45 Uhr

Kurzeinführung Zirkuläre Wertschöpfung (engl. "circular economy")

Nils Westerveld, Projektmanager WiN Emscher-Lippe

16:00 Uhr

Begrüßung durch das Prosperkolleg

16:10 Uhr

"Zirkularität bei IKEA - ein besseres Leben innerhalb der Grenzen unseres Planeten"

Cornelia Obitz, Projektleiterin im Bereich Sustainability @ IKEA Deutschland

ab ca. 16:45 Uhr

Ausblick, Diskussion & Netzwerken (offenes Ende)

Anmeldung

nach oben zurück